DR Kongo: Ausreichende Ernährung